powered by cineweb

20.12.2017

 

Ab 30.11. bei un in der Kinothek: "Madame" Französische Gesellschaftskomödie um Toni Collette, die als High-Society-Dame ihr Hausmädchen ausversehen mit einem britischen Aristokraten verkuppelt.

 

Das reiche amerikanische Paar Anne (Toni Collette) und Bob (Harvey Keitel) ist erst vor Kurzem nach Paris gezogen und möchte ein großes Dinner veranstalten, zu dem zwölf ausgewählte Gäste aus der französischen, amerikanischen und englischen High Society eingeladen sind. Doch dann stößt auch Steven (Tom Hughes), Bobs Sohn aus erster Ehe, zu der Party. Dreizehn Gäste an einem Tisch sind für die abergläubische Anne aber vollkommen inakzeptabel, weshalb sie kurzerhand ihre Hausangestellte Maria (Rossy de Palma) darum bittet, ebenfalls teilzunehmen und sich als reiche spanische Freundin auszugeben. Doch dabei verdreht Maria dem britischen Kunsthändler David (Michael Smiley) den Kopf. Anne versucht verzweifelt, alles wieder ins Lot zu bringen, während Maria sich in ihrer neuen Rolle langsam sehr wohl fühlt...

 

 

Krieg und Exil führen die drei bosnischen Muslime in den mondänen Luftkurort Davos, wo ein Durchgangazentrum in einem ausgedienten Sanatorium eingerichtet ist. Hier finden sie ein Zuhause, während in ihrer Heimat die Kathastrophe ihren Lauf nimmt. Nach Kriegsende trennen sich die Wege der drei wieder: Ina wandert mit ihrer Familie in die USA aus,Amer kehrt nach Bosnien zurück und wird Journalist, Elvis erhält in der Schweiz Asyl, wird Vater und nimmt den Hürdenlauf zum Schweizer Bürgerrecht in Angriff

 

Partner von CINEWEB